Kulturbüro Elisabeth Berlin
Kultur Raum geben

Trotz Alledem - Af Al Pi Chen

Samstag, 4. Dezember 2021 bis Montag, 6. Dezember 2021

Sa, 4.12. | 19.30 Uhr - PREMIERE
So, 5.12. | 19.30 Uhr
Mo, 6.12. | 15 Uhr & 19.30 Uhr
 

Villa Elisabeth
Foto © André Krummel
Von dem großen Lebenswillen und Mut der Gruppe Chug Chaluzi und ihrer Helfer erzählt der Theaterabend, der nach dem Wahlspruch der Gruppe benannt ist: AF AL PI CHEN – TROTZ ALLEDEM. Eine Hommage an die Menschlichkeit und das Leben, ein Credo für die Überwindung der Angst und ein Fanal gegen Antisemitismus und Nationalismus.

Als Heinz Abrahamson am 27.2.1943 nach Hause kommt, sind seine Eltern nicht da. Ein Nachbar richtet ihm aus, wo er sich melden soll, um mit seinen Eltern in den Osten transportiert zu werden. Da entscheidet sich der 16jährige Junge unterzutauchen. Bald trifft er auf die jüdische Widerstandsgruppe Chug Chaluzi, die ihm der entscheidende Halt in den verbleibenden Kriegsjahren in Berlin wird. Heinz wird zu Zvi. 

Ein Theaterstück basierend auf der Lebensgeschichte von Zvi Aviram „Mit dem Mut der Verzweiflung“ (Metropol Verlag) und Gad Beck „und gad ging zu david“ (Edition Dià), ergänzt durch Erinnerungen von Jizchak Schwersenz und Edith Wolff.

Textfassung und Regie: Boris von Poser
Bühnenbild: Stefan Bleidorn
Bühnenbau: Lichtblick Bühnentechnik GmbH 
Kostüm: Jessica Karge
Mit: Konstantin Krisch, Barbara Stephenson, Florian Rast, Daniel Grave, Stella Maria Adorf, Gerald Michel

Dauer: ca. 2 Stunden

Tickets: Eintritt frei!
Anmeldung online via billetto.eu

Restkarten an der Abendkasse (öffnet 1 h vor Vorstellungsbeginn).
Freie Platzwahl!

++Sofern Sie einen Ticketcode besitzen, geben Sie diesen bei "Gutscheincode eingeben" im Buchungsfenster oben über der Ticketauswahl an!++

Jetzt Tickets sichern für den 4.12.!

Jetzt Tickets sichern für den 5.12.!

Jetzt Tickets sichern für den 6.12. 15 Uhr!

Jetzt Tickets sichern für den 6.12. 19.30 Uhr!

++Für den Zugangsacode zu den Tickets zur Voraufführung (für Presse) melden Sie sich bitte per Mail beim Künstler-Advokat-Innen e.V.: kuenstleradvokatinnenatgmail.com++

Tickets Voraufführung Presse am 3.12.

 

+++ 2GPlus-Veranstaltung! Nur Geimpfte oder Genesene mit aktuellem Schnelltestzertifikat zugelassen.+++

Am Einlass zeigen Sie bitte vor:
- Ihr Ticket
- amtlichen, gültigen Lichtbildausweis
- einen Nachweis über Ihre IMPFUNG (vollständig, min. 2 Wochen her)*
- oder einen Nachweis über Ihre GENESUNG (min. 28 Tage max. 6 Monate)*
- ein Testat über einen aktuellen Schnelltest (max. 24 h) aus einer zertifizierten Teststelle. Vor Ort ist das Testzentrum Test4Culture geöffnet. Sofern Sie nicht ein Schnelltestzertifikat mitbringen, seien Sie bitte mind. 1 h vor Vorstellungsbeginn vor Ort, um sich testen zu lassen!

*Es sind seit dem 10.10. nur Nachweise mit QR-Code (CoronaApp oder Impfzertifikatzettel z.B. aus der Apotheke) zulässig.
Wir sind dazu verpflichtet diese digital zu verifizieren (einzuscannen) und die Angaben mit einem amtlichen Lichtbildausweis abzugleichen. Sollten Sie bisher nur das gelbe Impfbuch oder nur einen Zettel ohne QR-Code besitzen, gehen Sie bitte in eine Apotheke (Personalausweis mitnehmen!), dort wird man Ihnen kostenfrei ein Zertifikat mit QR-Code ausstellen.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch auf unserer Homepage über die in unseren Räumen geltenden Maßnahmen und Regeln zur Covid19-Prävention.

Veranstalter: Künstler-Advokat-Innen e.V.

In Kooperation mit dem Kultur Büro Elisabeth.

Gefördert durch den Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus.

Foto © André Krummel