Kulturbüro Elisabeth Berlin
Kultur Raum geben

LUX & Leds - Konzert mit dem Ensemble LUX:NM

Samstag, 30. November 2019

20 Uhr

Villa Elisabeth
Grafik: Anna Witzel
LUX:NM kreiert einen Abend mit Improvisationen und Kompositionen von Eres Holz, Daniel Brandt und Jan Brauer, der sich mit der Darstellung von Empathiefähigkeit in unserer Zeit auseinandersetzt.

Solos und Ensemblepassagen stehen sich unterstützt durch ein spezielles Lichtkonzept bei dem Werk "hautwärts" von Eres Holz gegenüber. Elektronische
und analoge Improvisationen bilden das Gerüst in der gemeinsamen Arbeit von Jan Brauer und LUX:NM. Daniel Brandt (Brandt Brauer Frick) setzt in seiner anschließenden Komposition die beiden „Welten“ wieder bewusst zueinander in Beziehung. Er geht aus der Unmittelbarkeit heraus
und gibt der Elektronik die Rolle der Klang-Basis, auf der die analogen Instrumente des Ensembles LUX:NM frei agieren, im besten Sinne mit ihr in einer möglicherweise neuen Form von Empathie ganz verschmelzen.

LUX:NM & Gäste
Ruth Velten - Saxophon | Florian Juncker - Posaune | Silke Lange - Akkordeon | Vitaliy Kyianytsia - Klavier | Zoé Cartier - Violoncello | Martin Offik - Klangregie | Nikolaus Neuser - Trompete | Jan Brauer - Sounddesign

Programm:
Eres Holz (*1977) – hautwärts (2018) – UA
Jan Brauer/LUX:NM - improvisation
Daniel Brandt/LUX:NM  - new work (2019)– UA

Tickets: 12 €, erm. 8 €, an der Abendkasse, die um 19.00 öffnet.
Weitere Infos: www.luxnewmusic.de
Veranstalter: LUX:NM
Mit Unterstützung durch: initiative neue musik berlin

Grafik: Anna Witzel