Kulturbüro Elisabeth Berlin
Kultur Raum geben

Langer Tag der Stadtnatur - In jedem Ende ist ein neuer Anfang

Samstag, 8. Juni 2024 Sonntag, 9. Juni 2024

13 bis 17 Uhr

Café Lisbeth

Wissenswertes über die Kreisläufe des Lebens von Sieglinde Schellig vom Blumenladen Kornblume

Der Stand widmet sich den Kreisläufen des Lebens und zeigt zwei wichtige Aspekte auf:

I: Kompostierung - Quelle neuen Lebens. 
Es wird auf die große Bedeutung der Bodenverbesserung zur Wasserspeicherung hingewiesen. Hierzu zeigen wir einen lebendigen Minikompost und erläutern, worauf es ankommt, damit der Kompost auch gelingt. Dabei gibt es spannende Tiere zu beobachten: Nashornkäfer und ihre Engerlinge sowie Regenwürmer, Asseln, Tausendfüßler u.a. 

II: Die Vielfalt tierischen Lebens auf Friedhöfen und ihr Beitrag für ein ökologisches Gleichgewicht   
Die Vielfalt an tierischen Bewohnern auf den Friedhöfen ist sehr erstaunlich. In einer Open-Air-Ausstellung stelle ich die Tiere vor, die hier eine ökologische Nische gefunden haben, welche vielfältigen Aufgaben sie erfüllen - z. B. Füchse, Habichte und weitere Vögel, Eichhörnchen als Samenverbreiter für neue Pflanzen/Bäume, Bienen als Bestäuber und Honiglieferanten u. v. a. Vorgestellt wird auch ein verlassener Bau eines (möglicherweise?) Wiesels, der jetzt von Erdhummeln genutzt wird. 

Baumbewuchs und Blumenwiesen sind wichtig für das gestresste Stadtklima und bieten kühle Oasen im Stadtgebiet.

Kostenfrei und ohne Anmeldung 

Treffpunkt:

Mitte, Bergstr. 29, 10115 Berlin, rechts vor dem Friedhofsverwalterhaus am Café Lisbeth

 

Bild: Symbolbild Regenwurm (© CC0 von Chesna auf Pixabay)