Kulturbüro Elisabeth Berlin
Kultur Raum geben

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin – Kammerkonzert der Akademisten

Sonntag, 27. Mai 2018

17 Uhr 

Villa Elisabeth
Akademisten des DSO (Foto: Stefan Maria Rother)
Sie sind unter 25, hochtalentiert, bestens ausgebildet und für jeweils zwei Jahre fester Bestandteil des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin – die elf Musikerinnen und Musiker der Ferenc-Fricsay-Akademie, die nach dem ersten Chefdirigenten des Orchesters benannt ist. Sie lernen den Orchesteralltag nicht nur bei Konzerten oder CD-Aufnahmen kennen, sondern erhalten auch Unterstützung und Unterricht von Mitgliedern, nehmen an Probespielworkshops teil und finden sich zu Ensembles zusammen.

Zum Saisonabschluss der Kammerkonzertreihe präsentieren die diesjährigen Akademistinnen und Akademisten gemeinsam mit Mitgliedern des DSO ein buntes Programm mit außergewöhnlichen Werken. Ludwig van Beethovens Streichquartett B-Dur und Niels Wilhelm Gades Streichoktett F-Dur rahmen dabei den Konzertnachmittag in der Villa Elisabeth. Zwischen diesen beiden Kompositionen erklingt als Herzstück das Concertino für Flöte, Viola und Kontrabass des deutschen Komponisten Erwin Schulhoff.

Programm:
Ludwig van Beethoven: Streichquartett B-Dur op. 18 Nr. 6
Erwin Schulhoff: Concertino für Flöte, Viola und Kontrabass
Niels Wilhelm Gade: Streichoktett F-Dur

AKADEMISTEN DES DSO
und Thaïs Coelho, Viola | Eve Wickert, Viola | Claudia Benker, Violoncello | Frauke Ross, Flöte

Eintritt: 18 €, erm. 10 €, Karten: 030. 20 29 87 11 / ticketsatdso-berlin.de / www.dso-berlin.de

Veranstalter: Deutsches Symphonie-Orchester Berlin