Kulturbüro Elisabeth Berlin
Kultur Raum geben

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin – Sonderkonzert: Ticciati und die Akademisten

Friday, 7. December 2018

20.00 Uhr 

Villa Elisabeth
Foto: Stefan Maria Rother
Am 7. Dezember spielen die Akademisten des DSO gemeinsam mit ihrem Chefdirigenten Robin Ticciati ein Sonderkonzert in der Villa Elisabeth.

Sie sind unter 25, hochtalentiert, bestens ausgebildet und für jeweils zwei Jahre fester Bestandteil des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin: die zehn Musikerinnen und Musiker der Ferenc-Fricsay-Akademie, benannt nach dem ersten Chefdirigenten des Orchesters. Sie lernen den Orchesteralltag nicht nur bei Konzerten oder CD-Aufnahmen kennen, sondern erhalten auch Unterstützung und Unterricht von DSO-Mitgliedern, nehmen an Probespielworkshops teil und finden sich zu Ensembles zusammen.  

Nun präsentieren sich die Akademisten mit Werken für Kammerorchester von Hindemith, Vasks, Debussy und Strauss. Am Pult steht Chefdirigent Robin Ticciati, Solist des Abends ist sein Bruder Hugo Ticciati an der Violine.

Programm:
Paul Hindemith: Kammermusik Nr. 1 für zwölf Soloinstrumente
Peteris Vasks: ›Vox amoris‹ – Fantasie für Violine und Streicher
Claude Debussy: ›Prélude à l'après-midi d'un faune‹, bearbeitet für Kammerensemble von Arnold Schönberg
Freie Improvisation über ein Thema
Richard Strauss: ›Till Eulenspiegels lustige Streiche‹, bearbeitet für Nonett von Brett Dean

Mitwirkende:
ROBIN TICCIATI
Hugo Ticciati, Violine
Akademisten des DSO
Mitglieder des DSO

Eintritt: 25 €, erm. 10 € 
Karten: 030. 20 29 87 11 / ticketsatdso-berlin.de / www.dso-berlin.de, Ermäßigte Tickets nur an der Abendkasse.

Veranstalter: Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Mit freundlicher Unterstützung durch den Förderkreis des DSO

Foto: Stefan Maria Rother