Kulturbüro Elisabeth Berlin
Kultur Raum geben

Metallurgie - Musik für Elektronische Klänge, Klavier und Schlagzeug

Mittwoch, 3. Mai 2017

20.00 Uhr

Villa Elisabeth
Karlheinz Stockhausen hat 1958 mit KONTAKTE ein Referenzwerk für die Verbindung von instrumentalen und elektronischen Klängen geschaffen. Basierend auf demselben instrumentalen Setting werden drei neue Kompositionen von Annesley Black, Luc Döbereiner und Martin Lorenz uraufgeführt.

Die neuen Werke thematisieren Material- und Strukturgedanken, die denjenigen von KONTAKTE durchaus verwandt sind, in der heutigen Zeit jedoch mit anderen Mitteln umgesetzt werden. Das Interesse gilt der Klanglichkeit und Materialität der Instrumente Klavier und Schlagzeug, der Differenzen und Gemeinsamkeiten, die sich in der Vergrößerung und Nachbildung mit analogen und digitalen elektronischen Methoden ergeben und die sich bei diesen drei Komponisten in ganz unterschiedlichen Kompositionsverfahren manifestieren.

Programm:
Annesley Black (*1979): HAMMER HAMMER (2016/17 UA) für Klavier, Schlagzeug + Elektronik
Luc Döbereiner (*1984): METALLURGY (2016/17 UA) für Klavier, Schlagzeug und Live-Elektronik
Martin Lorenz (*1974): HAUFEN (2016/17 UA) Trio für verstärkte Instrumente
Karlheinz Stockhausen (1928-2007): Kontakte Nr.12½ (1958-60) für elektronische Klänge, Klavier und Schlagzeug

Mit Petra Ronner | Klavier
Martin Lorenz | Schlagzeug
Luc Döbereiner | Elektronik

Karten: 10 €, erm. 8 € an der Abendkasse.

Ein Konzert des Deutschen Musikrats, mit freundlicher Unterstützung durch die inm Berlin.