Kulturbüro Elisabeth Berlin
Kultur Raum geben

Peenemünde Compassion-Hoffnung - Konzertante Butoh-Tanz-Performance

Samstag, 18. September 2021 und Sonntag, 19. September 2021

Sa. 20:30 Uhr
So. 19:00 Uhr

St. Elisabeth
© Uwe Beutnagel Buchner
Gibt es Hoffnung? Oder ist die Menschheit gefangen in einer Spirale aus Hass und Gewalt? In dieser konzertanten Butoh-Tanzperformance gehen Künstler aus drei Nationen im Verbund ihrer künstlerischen Sprachen dieser Frage nach. Die Sängerin Yasuko Kozaki, der Komponist und Pianist Noam Sivan, der Butoh-Tänzer Seiji Tanaka und die bildende Künstlerin Sibylle Duhm-Arnaudov.

In sechs Szenen geht die Performance dem Kreislauf von Schöpfung und Zerstörung nach.
Homo ludens, der schöpferische Mensch, beginnt sich selbst zu überschätzen: die Hybris, der die Missachtung anderer bis hin zum Sadismus folgt; was bleibt ist Verzweiflung.
Hoffnung zu schöpfen ist mühsam, vielleicht unmöglich aber notwendig. In besonderer Weise ermöglicht klassische Improvisation mit Klavier und Gesang den unmittelbaren künstlerischen Austausch zwischen Musikern und Tänzer. Der Zuschauer erlebt Szenen, die in dieser Form zeitgleich unwiederholbar entstehen. Den festen Rahmen bilden Werke von Komponisten wie Hanns Eisler, Victor Ullmann, Axel Ruoff und Noam Sivan. Videos und Bildfolgen zu Beispielen für die Ambivalenz von Forschergeist und Zerstörung ergänzen die Aktionen auf der Bühne.

Programm:
Kompositionen verschiedener Komponisten wie Hanns Eisler, Victor Ullmann, Axel Ruoff und Noam Sivan
Klassische Improvisation und Butoh-Tanz verbunden mit Video und Bildsequenzen

Mit:
Noam Sivan - Klassische Improvisation, Komposition und Klavier
Yasuko Kozaki - Gesang und Improvisation
Seiji Tanaka - Butoh-Tanz
Sibylle Duhm-Arnaudov - Regie

Tickets: 25 €/ erm. 18 € (Schüler:innen, Studierende, Berlin-Pass-Inhaber:innen)
> Als Teil der Safety-First-Politik sind Tickets online über billetto.eu erhältlich.
> RESTKARTEN AN DER ABENDKASSE (öffnet 1 h vorher)!
> Oder an der Konzertkasse im 1.UG bei Dussmann (zzgl. Gebühr).
Sie können sich Einzelplätze (grün) und Doppelplätze (rot) buchen. Es wird nur ein Platz des Doppelplatzes angezeigt, der nebenliegende Platz ist nach erfolgreicher Buchung ebenfalls belegt.

Peenemünde Compassion - Butoh performance mit Seiji Tanaka from Sibylle Duhm-Arnaudov on Vimeo.

Veranstalter: KANCompassion Arts gemeinnützige UG
In Kooperation mit dem Kultur Büro Elisabeth
Gefördert durch Kulturamt der Stadt Stuttgart, Israelitische Gemeinde Württemberg/ Japanisches Konsulat anlässlich 160 Jahre deutsch japanische Freundschaft / Japan Club Stuttgart/private Sponsoren.

+++In unserem Testzentrum „Test4Culture" in der Villa Elisabeth können Sie sich bis zu 30 Minuten vor Konzertbeginn kostenlos testen lassen! Sie erhalten das Ergebnis innerhalb von 30 Minuten entweder ausgedruckt oder auf Ihr Mobiltelefon per Mail (Spamordner checken!).+++
Am Einlass zeigen Sie bitte vor:
- Ihr Ticket
- gültigen Lichtbildausweis
- einen Nachweis über einen negativen TEST (nicht älter als 24h)
- oder einen Nachweis über Ihre IMPFUNG (vollständig, min. 2 Wochen her)
- oder  einen Nachweis über Ihre GENESUNG (min. 28 Tage max. 6 Monate)
+++Bitte beachten Sie: in unseren Gebäuden besteht eine FFP2 Masken-Pflicht+++

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch auf unserer Homepage über die in unseren Räumen geltenden Maßnahmen und Regeln zur Covid19-Prävention.

Foto: © Uwe Beutnagel Buchner