Kulturbüro Elisabeth Berlin
Kultur Raum geben

Orgelwerke von György Ligeti

Sonntag, 20. Oktober 2019

18 Uhr

Sophienkirche
Gyoergy Ligeti (Copyright: CoBroerse)
Obwohl György Ligeti nur drei Kompositionen für Orgel hinterlassen hat, markieren diese Stücke wichtige Stationen in Ligetis kompositorischer Entwicklung. Gleichzeitig haben sie die gesamte Welt der Orgelmusik revolutioniert und zogen wie eine Initialzündung eine Welle von neuen Werken anderer Komponisten nach sich.

Das "Ricercare" von 1951 zeigt die Einflüsse Bartoks, wendet sich aber spürbar einem radikaleren Konstruktivismus zu. Die legendären Klangräume von "Volumina" haben bei der Uraufführung 1962 ein Feuer in der Orgel verursacht. Von der Ästhetik des Fluxus beeinflusst, erfindet sich Ligeti Ende der sechziger Jahre mit seinen "Etüden" abermals neu.

Mit seiner Gesamtaufführung der Orgelwerke Ligetis stellt Maximilian Schnaus unter Beweis, dass ihnen ein singulärer Platz im Orgelreperoire zusteht und lotet darüber hinaus die klanglichen Möglichkeiten der Schuke-Orgel in der Sophienkirche in ungeahnter Weise aus.

Maximilian Schnaus, Orgel

Eintritt frei, Spenden erbeten.

Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde am Weinberg in Kooperation mit dem Kultur Büro Elisabeth 

Foto: © Co Broerse