Kulturbüro Elisabeth Berlin
Kultur Raum geben

Konzert mit dem ensemble mosaik

Samstag, 30. Oktober 2021

20 Uhr

Villa Elisabeth
Foto © Anja Weber
Im Rahmen der Heroines of Sound Editions präsentiert das ensemble mosaik ein Programm mit Werken zeitgenössischer Komponistinnen, das von Elektronik und Performance über audio-visuelle Konzepte bis hin zu politischen und gesellschaftskritischen Themen reicht. Im Fokus stehen neue Werke von Laurie Schwartz, Liping Ting und Ying Wang, die erstmalig zu erleben sind.

Programm:
Laurie SCHWARTZ: Outtakes from the Dangerous Women Files #1. the heroines - UA für Performer, verstärkte Bassflöte, Violine, Cello & Objekte, Audio Playback und Video
Laurie SCHWARTZ: Outtakes from the Dangerous Women Files #2. the deeds - UA für Stepptänzer, Bassflöte, Violine, Cello, Sampler & Elektronik, Audio Playback und Video
Ying WANG: DIS-A (2021) - UA für Ensemble, Elektronik und Video
(Kompositionsauftrag der Heroines of Sound gefördert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung)         
Liping TING: OOO-Intime (2020/21) including the video OM - UA für Performer, Flöte, Oboe, Cello, Synthesizer, Live-Elektronik und Video

Mit:
Anna Clementi - Stimme/Performance
Katie Kelly - Stepptanz
Marco Accardi - Programmierung
Liping Ting - Performance 
Gabriele Stellbaum - Video

Und dem ensemble mosaik:
Maruta Staravoitava - Flöte, Simon Strasser - Oboe, Christian Vogel - Klarinette, Ruben Mattia Santorsa - E- Gitarre, Roland Neffe - Schlagzeug, Ernst Surberg - Klavier/Keyboard/Synthesizer, Chatschatur Kanajan - Violine, Karen Lorenz - Viola, Mathis Mayr - Cello, Arne Vierck - Klangregie, Eckehard Güther - Videotechnik

Tickets: 15 €/ erm. 10 € (Schüler*innen, Studierende, Berlin-Pass-Inhaber*innen)
Als Teil der Safety-First-Politik sind Tickets online über billetto.eu erhältlich. Oder an der Konzertkasse im 1.UG bei Dussmann (zzgl. 10% Gebühr).
Restkarten an der Abendkasse (öffnet 1 h vor Vorstellungsbeginn).

Das Konzert findet im Rahmen der Heroines Editions 2021 statt.

Über Heroines of Sound:
Heroines of Sound stellt sich die Aufgabe, weibliche Akteure in der Musik (wieder) zu entdecken und die öffentliche Präsenz ihrer Musik zu steigern. Ziel aller Heroines-Veranstaltungen ist es, die Werke der Pionierinnen elektronischer Musik einer breiteren Öffentlichkeit zu erschließen. Damit erhält das Publikum die Möglichkeit, Verbindungen zwischen den frühen Heldinnen und den Komponistinnen aktueller zeitgenössischer Musik und elektronischer Performance zu entdecken.

Künstlerische Leitung: Bettina Wackernagel
Mehr Informationen unter: www.heroines-of-sound.com/editions-2021/

+++ 3G-Veranstaltung! Nur Geimpfte oder Genesene oder Geteste zugelassen.+++

Am Einlass zeigen Sie bitte vor:
- Ihr Ticket
- gültigen Lichtbildausweis
- einen Nachweis über einen aktuellen negativen Covid19-Test (höchstens 24h)
- oder einen Nachweis über Ihre IMPFUNG (vollständig, min. 2 Wochen her)
- oder  einen Nachweis über Ihre GENESUNG (min. 28 Tage max. 6 Monate)

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch auf unserer Homepage über die in unseren Räumen geltenden Maßnahmen und Regeln zur Covid19-Prävention.

Eine Kooperation von Heroines of Sound, ensemble mosaik, Kultur Büro Elisabeth.
Gefördert durch: Hauptstadtkulturfonds, Senatsverwaltung für Kultur und Europa, die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Ernst von Siemens Musikstiftung.

Foto © Anja Weber