Kulturbüro Elisabeth Berlin
Kultur Raum geben

BODY A - Eine Videoinstallation von Colette Sadler und Mikko Gaestel

Donnerstag, 14. Februar 2019

18.00 - 22.30 Uhr

Sophienkirche
Foto: Mikko Gaestel
Mitten im Kirchenschiff der Sophienkirche durchläuft ein monolithisches Einzelobjekt Relikte des Menschen – seine Gesten, Bilder und Artefakte. Fleischlos, wunschlos und unsterblich spekuliert diese algorithmische Institution aus der Perspektive eines zukünftigen Andersseins.

Die Installation wird im Rahmen der Lecture Serie „Present Futures Berlin“ und der Tanzproduktion „Temporary Store“ gezeigt, die vom 14.-17.2.19 gegenüber in den Sophiensaelen stattfinden.
„Temporary Store“ sucht nach der choreografischen Schnittstelle zwischen virtueller und physischer Realität: An einem futuristischen Transit-Ort, der alles sein könnte, vom Pop-Up-Store bis zum Museum, flimmern zeitlose Werbespots an den Wänden. Post-humane Körper bewegen sich zu sphärischer Musik, werden wie Roboter zurückgespult und rückgekoppelt. Als Archive reisen sie durch digitale/n Raum und Zeit, um in einer virtuosen Endlosschleife Bewegungsmuster zu durchlaufen, die uns vertraut und dennoch fremd sind.

Veranstalter: Colette Sadler
Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und Creative Scotland.

Weitere Infos: www.bodya.org / www.colettesadler.com / www.mikkogaestel.com
und  https://www.sophiensaele.com/produktionen.php?IDstueck=1840&hl=de

Foto: Mikko Gaestel