Kulturbüro Elisabeth Berlin
Kultur Raum geben

4. Sommerkonzert mit der Akademie für Alte Musik Berlin: Schubert & Mozart

Sonntag, 23. August 2020

20 Uhr

Villa Elisabeth
Foto: Uwe Arens
Am vierten Abend "Schubert & Mozart" der Sommerkonzert-Reihe der Akademie für Alte Musik Berlin wird das Quintett für Bassettklarinette und Streichquartett A-Dur, KV 581 & Streichquartett a-Moll, D 804 op. 29 "Rosamunde" mit Mitgliedern der Akademie für Alte Musik aufgeführt.

Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart, Quintett für Bassettklarinette und Streichquartett A-Dur, KV 581
Franz Schubert, Streichquartett a-Moll, D 804 op. 29 "Rosamunde"
Programmänderungen vorbehalten.

Mit:
Akademie für Alte Musik Berlin
Mitglieder der Akademie für Alte Musik Berlin
Bernhard Forck, Violine
Dörte Wetzel, Violine
Sabine Fehlandt, Viola
Antje Geusen, Violoncello
Ernst Schlader, Bassettklarinette

Tickets: 15 € zzgl. VVK- und Systemgebühr.
Wenige Restkarten online über Reservix oder telefonisch unter: 01806 700 733 (0,20 € pauschal aus dem dt. Festnetz; aus dem Mobilfunknetz 0,60 €).

An verschiedenen Sommerabenden im August und September lädt die Akademie für Alte Musik in ihrer Sommerkonzert-Reihe zu einem musikalischen Urlaub mit mitreißenden Werken aus Barock und Klassik in die St. Elisabeth-Kirche und Villa Elisabeth ein! Präsentiert werden ein Panorama der schönsten italienischen Concerti grossi, ein Telemann gewidmetes Festkonzert mit der Ausnahmegeigerin Isabelle Faust, Wiederentdeckungen aus den Archiven sowie ein fesselndes sinfonisches Portrait des jungen Mozart in London. Mitglieder der Akademie für Alte Musik Berlin sind zudem in zwei Sonntagskonzerten mit Kammermusik von Bach bis Schubert zu erleben.

Weitere Konzerte:
7.8.2020 | 19 und 21 Uhr | St. Elisabeth-Kirche
Viva Italia! - Concerti grossi  
Werke von Corelli, Vivaldi, Valentini, Locatelli u.a.
Georg Kallweit, Konzertmeister

14.8.2020 | 19 und 21 Uhr | Kirche St. Elisabeth
Unerhört! - Wiederentdecktes
Werke von Hertel, Schaffrath, Abel, Fasch u.a.
Xenia Löffler, Oboe | Georg Kallweit, Konzertmeister

21.8.2020 | 19 und 21 Uhr | St. Elisabeth-Kirche
Isabelle Faust spielt Telemann
Violinkonzerte und Orchesterwerke
Bernhard Forck, Konzertmeister

30.8.2020 | 20 Uhr | Villa Elisabeth
Musique Royale - Bach & Couperin
Das musikalische Opfer, BWV 1079 & Concert Royal No. 3
Mitglieder der Akademie für Alte Musik Berlin

4.9.2020 | 19 Uhr und 21 Uhr | St. Elisabeth-Kirche
Mozart in London
Werke von Mozart, J. Chr. Bach, Abel & Arnold
Georg Kallweit, Konzertmeister

Informationen zur Durchführung von verantwortungsvollen Veranstaltungen sowie das Hygienekonzept finden Sie unter: www.elisabeth.berlin.
Bitte beachten Sie bei den Sommerkonzert-Abenden folgendes: In den Eingangsbereichen befinden sich Desinfektionsmittelspender. Am Einlass werden Sie aufgefordert sich die Hände zu desinfizieren. Die vorgeschriebene Registrierung aller Gäste erfolgt beim Ticketkauf, kontaktlos und datenschutzkonform. Bitte zeigen Sie Ihr Ticket am Einlass unaufgefordert vor. Die Villa Elisabeth und die St. Elisabeth-Kirche besitzen zu allen Veranstaltungsräumen mindestens zwei Zugangstüren, wovon eine als Eingang und die andere als Ausgang gekennzeichnet wird. Bitte nutzen Sie diese Türen mit entsprechendem Abstand von 1,5m zu anderen Personen. Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) innerhalb der Gebäude bis zum Erreichen Ihres Sitzplatzes und beim Verlassen ihres Sitzplatzes bis Sie sich wieder außerhalb der Gebäude befinden.
Die Konzerte haben eine Dauer von ca. 60min ohne Pause.
Das gekaufte Ticket kann bei Krankheitsfällen o.ä. an eine andere Person weitergegeben werden. Diese muss sich jedoch an der Abendkasse neu registrieren.
Keine Ermäßigungen verfügbar. Eine Begleitperson einer schwerbehinderten Person kommt kostenfrei rein. Bitte vorab anmelden unter 030 4404 3644 oder ticketsatelisabeth.berlin. Barrierefreier Zugang in der St. Elisabeth-Kirche vorhanden. Die Villa Elisabeth ist noch nicht barrierefrei.

Veranstalter: Akademie für Alte Musik Berlin in Kooperation mit dem Kultur Büro Elisabeth
Medienpartner: rbbKultur
Gefördert durch die BKM.
Weitere Infos unter: https://akamus.de/de

Foto: Uwe Arens